IMPRESSUM

IMPRESSUM


Urheber und verantwortlich für den Inhalt dieser Webseite:


Kunst & Nutzen Atelier e.V

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Klaus Becké (Vorsitzender),
Uwe Heidtmann (stellvertr. Vorsitzender)

Registergericht: Amtsgericht Bremerhaven
Registernummer: VR 885

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Klaus Becké


Anschrift:

Kunst & Nutzen Atelier e.V.
Gartenstraße 5-7
27568 Bremerhaven

Telefon 0471 4 33 33
Telefax 0471 4 83 39 71
bhv-stipendium@kunstundnutzen.de


Die EU-Kommission stellt eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereit. Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die vertragliche Verpflichtungen aus online geschlossenen Verträgen betreffen. Die Plattform ist über diesen Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr. Unsere Mailadresse finden Sie vorstehend in der Anbieterkennzeichnung. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.


Gestaltung: Sabine Schellhorn


Texte zu den jeweiligen Künstler*innen: Joachim Kreibohm


Fotografie: Reinhard Büsching (Hintergrundfoto Künstlerseite, Werkfotos von: Buch, Dodge, Sempel, Frohne-Brinkmann, Dannenberg, Spengemann); Andrea Fuest (Werkfoto von Bell); Ben Hermanni (Werkfoto Monkiewitsch); Tobias Hübel (Werkfoto von Edefalk); Wolfgang Jeschke (Werkfotos von Schwer, Floyer, Greenfort, Wolfson, Krebber, Böhnisch); Bernd Otten (Hintergrundfotos Startseite und Galerieseite, Werkfotos von Kwade, Canell, Hiller, Kahrs, Foto Vereinsmitglieder / Vereinsseite); Sabine Schellhorn (Hintergrundfotos Vereinsseite und Kontaktseite); Anna M. Tränkner (Werkfotos von Yoshikawa-Miyata, Slominski, Kern, Wagner, Pernice, Schneider, Klein, Weisz, Ullmann, Dahlem, Hoffmann, Hartmann, Jensen).


© für die Werke von Kristina Buch, Ceal Floyer, Marcel Hiller, Leni Hoffmann, Gregor Schneider, Paul Schwer, Elisabeth Wagner und Paloma Varga Weisz: VG Bild-Kunst, Bonn 2021